Nackenschütteln

Nackenschütteln gesichtsauer.gif

Wir sind der Meinung, dass Nackenschütteln und Auf-den-Rücken-werfen, der sogenannte Alphawurf,  in der Hundeerziehung nichts zu suchen haben!

Es sind uralte Hüte, absolut schädlich für Eure Beziehung und werden leider aus Unwissenheit immer noch angewendet, weil man mal glaubte, dass Wölfe auf diese Art und Weise ihre Vormachtstellung im Rudel demonstrieren.

Das können wir getrost vergessen, denn neue Wolfsbeobachtungen zeigen uns ein ganz anderes Bild:

  • Die Rudelführer in einem Wolfsrudel sind so etwas wie Eltern und zeichnen sich durch große Toleranz, Freundlichkeit und Fürsorglichkeit aus. Ihr Hauptanliegen ist es,  dem Rudel Schutz zu bieten. Natürlich gibt es auch Reglementierungsmaßnahmen. Dazu gehören z.B. der Schnauzengriff und auch das Knurren.
  • Ranghohe Tiere sind absolut souverän. Niemals gehen von ihnen unberechenbare Gewaltaktionen aus.
  • Nur im absoluten Ausnahmefall kommt es zu körperlichen Auseinandersetzungen. Wenn ein Wolf einen anderen ernsthaft angreift, geht es meist um Leben und Tod. Hier finden wir dann  auch  das Nackenschütteln und den Alphawurf.
Deshalb können diese harten „Disziplinierungsmaßnahmen“  in der Hundeerziehung vom Hund als ernsthafte Angriffe auf Leib und Leben, ja sogar als Tötungsabsichten, interpretiert werden...

Das willst Du Deinem Hund und erst recht Deinem Welpen sicher nicht antun, oder ?

 
© 2017 Die Hundeschule im ATH
Impressum - Datenschutz