4.10.12 reise an die ostsee

4.10.2012, unsere Reise an die Ostsee im September 2012

. 

nun sind wir ja schon wieder 2 Wochen zu Hause und noch kein Wort über unsere Hundeschulreise geschrieben. Ich schäme mich! Ich hab auch kein einziges Foto gemacht und hoffe auf die andern........

.

 

Hier erst einmal einpaar Fotos von Hans-Jürgen für einen ersten Eindruck:

 

beckerwitz_100_3400.jpg

 

unsere Wohnungen lagen nebeneinander,

das war sehr praktisch, wenn etwas fehlte ("haste mal ein bisschen Senf?".... )

 beckerwitz_100_3401.jpg

 

ein Naturstrand - war das auf der Insel Pöhl???

wir hatten die ganze Woche Superwetter

 beckerwitz_100_3404.jpg

 

bei unserer täglichen Trainingsstunde direkt an unserer Unterkunft

 beckerwitz_100_3405.jpg

 

direkt an Ullis und Kerstins Terrasse

 beckerwitz_100_3409.jpg

 

warten bis man dran ist in der Sonne

 beckerwitz_100_3410.jpg

 

auch wenn es so aussieht, hier wird nicht mit der Gerte gearbeitet, sondern mit der hinterher fliegenden Leine ;-)

 beckerwitz_100_3413.jpg

 

Holly bei ihrer Lieblingsdisziplin "Hau die Kurbel"

 beckerwitz_100_3465.jpg

 

und nun - gehts hier weiter?

 

Super nett wäre es wenn Ihr noch Fotos schicken würdet, sind ja noch nicht alle drauf....

 

 

Wir waren eine nette Truppe !  Obwohl wir nicht alle Hunde miteinander laufen lassen konnten, hat , denke ich, jeder auch seinem Hund bzw. Hunden  einiges an Spass bieten können. 

Für Gudrun mit Paul und Kerstin und Ulli mit Balou und Maffin war es nicht immer einfach mit den Hundebegegnungen und es gab ziemlich viele Berührungspunkte also sprich viele Trainingsmöglichkeiten.

Durch komplizierte Hunde wird man mehr und mehr zum Profi für den eigenen Hund. Und wenn das dann nicht nur Anstrengung sondern auch Spass ist, kann man auch mit komplizierten und speziellen Hunden so eine Gruppenreise machen.

Schließlich macht man ja nicht immer alles zusammen. Einige waren im Tierpark in Wissmar. Ein sehr schön angelegter Park, freilaufendes Geflügel, Ziegen und Affen die die Besucher von ihrer Insel aus beobachteten. Das war für meine zwei Mädels und mich ein schönes Erlebnis.

Ein Steinzeitdorf wurde von einigen besucht, die Insel Pöhl begutachtet  und natürlich war die Huskyfamilie wieder in umliegenden Städten und mit Rädern unterwegs. Ilse war mit Chica ständig zu Fuss unterwegs um die Gegend zu erkunden und wir alle haben dadurch profitiert, weil sie immer schon überall war und uns dann sagte wo es schön ist.

Vielleicht hat der eine oder andere Lust diesem Bericht noch seine eigenen Erlebnisse hinzuzufügen, dann mailt mir ruhig euren Text. Ich hänge ihn dann unten dran.

Wie jedes Mal auf unseren Fahrten gab es vormittags immer ein Trainingsangebot für die Gruppe. Hierfür war unsere Unterkunft in Beckerwitz ganz gut geeignet. Und wir konnten unseren Übungsplatz recht gut mit Schafszaun eingrenzen. Den nutzten einige auch als Terrassenbegrenzung. Dadurch leben alle Mietzekatzen noch in Beckerwitz!

Auch die Wohnungen waren mehr als okay.

Beckerwitz an sich war aber eher ein Reinfall. Für Feriengäste gibt es keine geeigneten Spazierwege nur einen, der leider im Acker endete. Rundwege haben wir nicht gefunden.

Den Strand erreichte man über eine Asphaltstraße, die mein Lehnchen schon nach 500 Metern als ungeeignet für Kniekranke einstufte. Sie legte sich einfach hin.

Den Strand erreichten wir 3 also nur noch per Auto und da angekommen waren , wie fast überall in dieser Gegend, Hunde am Strand unerwünscht. Gut das Ilse so wanderfreudig war. Sie entdeckte für uns dann einen „Geheim-Weg“ zum Strand , nur  Jugendherbergsbesuchern bekannt, der recht gut zu laufen war.

 Allerdings musste hier dann Hans-Jürgen mit seinem Knie passen. Einige Ausflüge bescherten uns aber doch noch die schöne Ostsee – besonders der Strand bei Meschendorf war superschön.

Dahin mussten wir allerdings fast eine Stunde fahren. Hätte ich im Vorfeld bei der Planung auf Gudrun gehört, wären wir vielleicht gleich da gelandet und hätten alles gehabt, was das Hundeherz begehrt: Strand, Wasser, Rundwege, kleine eingezäunte Gärten an der Unterkunft. L

Gudrun sagt, ich lass mir immer nicht reinreden……deshalb hat sie nicht mit Nachdruck darauf bestanden hier ein Quartier zu buchen. Ich finde sowieso, die nächste Reise könnte ja mal jemand anders planen - ich kann mich auch unterordnen, auch wenn man das nicht gleich so sieht!!!!!

Jedenfalls Beckerwitz ist nix für Hundefreunde! Und dennoch hatten wir eine schöne Woche. So, nun schreibt mal fleißig….
 
© 2020 Die Hundeschule im ATH
Impressum - Datenschutz