"Kopfschmuck" 2018

Herbst-Spaziergang mit Kopfschmuck

am Sonntag 14.10.18

eddy20181014_114344.jpg

 

 

Bei supertollem sonnigen Wetter haben dieses Mal 12 Hunde  und ihre Zweibeiner teilgenommen.

 

11 seht ihr hier verteilt mit Kopfschmuck, nur Rex leider nicht, weil er andere Aufgaben zu meistern hatte. Aber er war dabei und beim nächsten Mal bekommt er eine besondere Model-Aufgabe.

 

Gleich zu Beginn bekam jeder seinen Aufgaben-Empfehlungs-Zettel.

Natürlich kann man immer einfach nur den Spaziergang genießen und die Aufgaben dienen nur der Auflockerung und – nur wer will – dem Training.

 

Heute waren im Angebot die Aufgabe „Stopp auf Entfernung“ und die Aufgabe „wo ist meins“

und eine Muss-Aufgabe „Hund mit Kopfschmuck“.

 

 

emma20181014_114506.jpgWeil Wiesen immer zur Aktion auffordern, besonders wenn die Sonne drauf scheint,  konnte man sich da im Kreis einpaar Brocken getrocknete Lunge verdienen.

 

Nicht leicht bei soviel Artgenossen, die alle eigentlich besseres im Sinn hatten, als brav an ihrer lockeren Leine zu bleiben.

Aber was macht man als Hund nicht alles für seinen behäbigen Zweibeiner….

 

Bei einigen habe ich gesehen, dass das „stopp“ auf Entfernung schon recht gut klappt.

Aber das verlorene Spielzeug oder den Futterbeutel suchen und heranholen klappte nur vereinzelt oder im Ansatz.

 

Es ist ein tolles Spiel für unterwegs und ich hoffe ihr arbeitet dran. Es kann sogar nützlich sein, wenn ihr z.B. einmal euren Autoschlüssel, Handschuh oder Schal unterwegs verliert und ihr euren Hund zur Suche zurück schicken könnt.

 

 

enya20181014_115137.jpg

 

 

Oder wenn ihr Rücken habt und nicht so viel laufen könnt. Ein kurzer Weg mit vielen „wo ist meins“ läßt den Weg für den Hund viel länger werden. Und macht Spass.

 

Die lustige Aufgabe „Hund mit Kopfschmuck“

war eigentlich ein heimlicher interner Test ;-) :   Wer kommt auf die Idee diese Aufgabe mit dem Clicker aufzubauen???

Genug Zeit hatten wir ja – wir waren fast 2 Stunden unterwegs…..

 

Am Ende sollte es ein Fotoshooting geben.

 

Die meist mageren Ergebnisse seht ihr ja hier verteilt.

Aber, obwohl sich nur einige wenige Zweibeiner

kreativ  in der Kopfschmuckgestaltung und / oder  im Aufbau des nötigen Hundeverhaltens zeigten,

 

so waren doch alle Hunde sehr fotogene Models, wie ihr sehen könnt. 

maila20181014_115815.jpg

 

 

 

Ich fand es war ein schöner Spaziergang mit euch allen und deshalb plane ich auch schon das nächste zeitnahe Walderlebnis in meinem Kopf.

 

angy20181014_115431.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ivy20181014_114244.jpg

 

 

 

 

 

 

  calvin20181014_115934.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

spike20181014_120051.jpg 

 

 

 

 

paula20181014_114658.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

tinkerbell20181014_115704.jpg

 

 

 

 

 

 werner20181014_114756.jpg

 
© 2020 Die Hundeschule im ATH
Impressum - Datenschutz